UNESCO | Die Wiener Stimmung und Spielweise der Zither als eingetragenes immaterielles Kulturerbe Österreichs

Wiener Stimmung und Spielweise der Zither VII 1 2

Mitte des 19. Jahrhunderts erfuhr die Wiener Zither einen Wandel. War sie zunächst als Bettlerinstrument bekannt, erreichte sie nun die Aufmerksamkeit Wiener Musiker und Komponisten. Zusammen mit Instrumentenbauern entwickelten sie die besondere Form der Stimmung: die dritte Griffbrettsaite (g‘) und die Oktavlagen der Freisaiten. Durch die Stimmung des Griffbretts entsteht auch der typische zweistimmige Klang der Wiener Musik: beim Anschlag erklingt zuerst die Haupt- und dann die Überstimme in der Terz. 

Den typischen Klang der Wiener Stimmung hört man sehr gut in folgendem Video:

Continue reading „UNESCO | Die Wiener Stimmung und Spielweise der Zither als eingetragenes immaterielles Kulturerbe Österreichs“

Märchenvertonung: Die Zither im Knusperhaus

Ein Gastbeitrag von Gertrud Trattner, BEd

Märchen vorgelesen zu bekommen ist eine sehr bekannte und ansprechende Form des Leseunterrichts in der Schule. Im Rahmen unserer schulinternen Lesegruppe habe ich Märchen für SchülerInnen mit besonderen Bedürfnissen, die nach dem SEF Lehrplan (SchülerInnen mit erhöhtem Förderbedarf) unterrichtet werden, pädagogisch-didaktisch aufbereitet.

Continue reading „Märchenvertonung: Die Zither im Knusperhaus“

Die Zither: Es braucht nur 3 Hände

Zither Hände 2 4

Auf all unseren Fotos und Videos seht ihr das Instrument, dass jeden von uns dreien seit Jahren gefesselt hat. Auch wenn wir teilweise andere Instrumente als Kinder gelernt haben oder auch jetzt noch spielen, ist dieses eine Instrument doch etwas besonders.

Doch was macht die Zither so besonders?

Wenn ihr mich fragt, dann ist es der eigene Klang, mit dem meine Kinderlieder auf der Blockflöte vor 15 Jahren nicht mithalten konnten. Das Zitherspielen ist für mich ein Ausgleich von meinem Alltag, aber auch eine willkommene Herausforderung für mein Gehirn, da man fürs Zitherspielen drei Hände benötigt.

Ja – drei Hände. Wie das funktioniert?

Continue reading „Die Zither: Es braucht nur 3 Hände“

Video: Das fabelhafte Zithertrio von Amélie

amelie thumbnail small 8

Im Jahr 2001 ist ein Film erschienen, der nicht nur mit seiner Geschichte, sondern auch mit seinem Soundtrack viele Menschen bis heute erfreut und begeistert.

Der Film gehört nicht zu den erfolgreichsten dieses Jahres und kann nicht mit dem Budget und den Special Effects von Herr der Ringe: die Gefährten oder Harry Potter: Der Stein der Weisen mithalten. Nichtsdestotrotz hat Die fabelhafte Welt der Amélie (franz. Le fabuleux destin d’Amélie Poulain) den Europäischen Filmpreis 2001 in gleich vier Kategorien gewonnen und ist laut BBC auch einer der 100 bedeutendsten Filme des 21. Jahrhunderts. Also doch auch ziemlich erfolgreich.

Continue reading „Video: Das fabelhafte Zithertrio von Amélie“